Chronik des Psycho-Krieges 05
16.10.17


 

Schmiede-Kirmes

 


Andreas Klampfl veranstaltet einmal jährlich eine „Schmiedekirmes“ 
auf dem Gelände der Schmiede.

Im März 2005 hat er in einer GR-Sitzung seinen Termin 
für die im Sommer geplante Schmiedekirmes bekannt gegeben, 
um zu verhindern, 
dass Dorfkirmes und Schmiedekirmes am selben Tag stattfinden 
und es möglicherweise gegenseitige Beeinträchtigungen geben könnte.

(Da der Ministerpräsident des Landes Thüringen, Dieter Althaus, und der Landrat des Landkreises Eichsfeld, Dr. Werner Henning, als Ehrengäste der Veranstaltung Schmiedekirmes ihre Teilnahme zugesagt hatten, kam nur dieser Termin infrage.)

SV + Gemeinde legen daraufhin wider Erwarten 
den Termin für die Dorfkirmes auf genau denselben Tag.

Als beim Umzug der Dorfkirmes durch das Dorf 
die laut musizierende Blaskapelle 
offenbar demonstrativ genau oberhalb des Schmiedehofes
 minutenlang auf der Straße stehen bleibt, 
kommt es zu einer gefährlichen Situation: 

Der Ministerpräsident hält gerade den Huf 
eines zu beschlagenden Pferdes hoch, 
als das Pferd auf die laut agierende Blaskapelle 
nervös reagiert und im Fluchtreflex 
vor der vermeintlichen Gefahr davonstürmen will.

Derartige gefährliche Situationen hatte Andreas Klampfl 
durch frühzeitige Termin-Bekanntgabe 
zwecks Koordinierung der beiden Veranstaltungen 
verhindern wollen.

In meinen Augen haben sich die Veranstalter der Dorfkirmes mit ihrer Entscheidung, den Termin auf denselben Tag zu legen, grob fahrlässig verhalten.

https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrl%C3%A4ssigkeit
Grobe Fahrlässigkeit … wird angenommen, wenn die im rechtlichen Verkehr erforderliche Sorgfalt in ungewöhnlich hohem Maße verletzt wurde oder wenn naheliegende Überlegungen nicht angestellt wurden.

Sollten mir bei meinen Recherchen Fehler unterlaufen sein, so bitte ich um Mitteilung.


Impressum+Datenschutz

Kontakt
schraeder-asbach-news@t-online.de

über mich


nach oben