Chronik des Psycho-Krieges 03
02.10.17


 

 „Klampfl-Verein“  

 


Im Jahr 2000 wird ein Sportverein gegründet 
und der Bau eines Fußballplatzes geplant.
In der Entstehungsphase des Fußballplatzes ist Andreas Klampfl, 
obwohl nicht Mitglied des Sportvereins, 
u. a. mit schwerem Gerät ehrenamtlich beteiligt.

2001 wird er vom Vorstand des SV 
(Siegfried Dellemann und Werner Thomas) 
damals ausdrücklich als der zweitstärkste ehrenamtliche Dienstleister 
für den Bau des Fußballplatzes hervorgehoben.

GR-Mitglied Heinz Thomas hat es offensichtlich nicht gefallen, 
dass hier Andreas Klampfl derartige Wertschätzung erfährt. 

Er bezeichnet den Sportverein 
verächtlich als „Klampfl-Verein“.

Damit scheint er einen Keil 
zwischen Andreas Klampfl und den Sportverein 
treiben zu wollen.
In meinen Augen ein weiterer kleiner Schritt, 
um zwischen Andreas Klampfl und den Mitgliedern  des Sportvereins Zwietracht zu säen.

2002 wird dann die "Thomas-Arena" eingeweiht.


Sollten mir bei meinen Recherchen Fehler unterlaufen sein, so bitte ich um Mitteilung.


Impressum+Datenschutz

Kontakt
schraeder-asbach-news@t-online.de

über mich


nach oben